Die Wahlen sind rum – nicht für uns! Gottes Geist – für etwas mehr…

Gottes Geist für etwas mehr

  • Einsicht

Manchmal sagt man zu jemandem: „Endlich hat er es eingesehen!“ und man meint damit, dass jemand nicht erkennt oder erkennen will, was für andere ganz klar ist. Vielleicht ist für Gott so unendlich vieles klar – und wir wollen oder können es einfach nicht „einsehen“. Da braucht es halt einiges an Geduld und einen guten Geist, dass die Einsicht so langsam bei mir zu wachsen beginnt. Selbst wenn es schwer fällt.

Unsere Zukunft und der Gang unseres Lebens scheint manchmal tief verborgen zu sein unter einer Schicht von Unwägbarkeiten, Widersprüchen, Unsinnigkeiten und Unsicherheiten. Einsicht heißt, das Verborgene hinter den Geschehnissen unseres Lebens zu erkennen. Das was eben nicht auf der Hand liegt, was wissenschaftlich scheinbar nicht beweisbar und doch da ist

So wächst Einsicht nicht erst mit dem Wissen, sondern mit einer

  • Frömmigkeit

die sich ganz Gott anvertraut, sich auf ihn einlässt und ihm sein Leben hinhält. Fromm ist keine blinde Leistung von uns selbst. Fromm sein ist auch nicht kritikloses Nachplappern des Katechismus oder unreflektierte Wiedergabe von vorgegebenen Sätzen. Frömmigkeit ist ein Leben in Beziehung zu Christus, das Erfahrungen mit ihm gesammelt hat. Es bedarf eines Bandes, das langsam stärker wird in der Gewissheit des hl. Geistes.

Es braucht etwas mehr…

  • guten Rat

Einen Rat brauchen, bedeutet das Eingeständnis, dass man oft ratlos ist. Es ist das Eingeständnis, dass ich Rat brauche. Aber woher und von wem? Ich kann mich mit meinen Fragen an Freunde, Eltern und „Wissensträger“ wenden. Wir sind gerade in der Kirche keine Einzelkämpfer, sondern auf gegenseitige Stütze und Hilfe angewiesen. Es ist nicht das Wissens des Einzelnen. Es ist nicht die alleinige Weitsicht des Papstes. Es ist die Gemeinschaft und Gegenseitigkeit, das Miteinander und das Austauschen. Gute Ratschläge von schlechten zu unterscheiden ist genauso schwer, wie selbst gute Ratschläge zu erteilen. Ein guter Rat schaut sich um nach anderen Meinungen und koppelt sich zurück auf den Geist Gottes.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.